Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Anfrage besser bearbeiten zu können. Durch die richtigen Browser-Einstellungen können Sie Cookies blockieren oder vermeiden, dies kann aber dazu führen, dass die Website nicht richtig oder gar nicht funktioniert. Indem Sie auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren Sie im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Einregulierung Total

Macht ihr HLK System regelbar

Worum es geht 

Einregulierung Total ist eine Fülle von Hilfsmitteln und Methoden, die hydraulische Systeme wirklich regelbar machen und damit ein behagliches Raumklima bei geringstem Energieverbrauch sicherstellen.

Für den Planer ist Einregulierung Total eine günstige Versicherung gegen den Verlust seiner beruflichen Reputation. Für das Wartungspersonal ist es ein wirksames Rezept für einen problemfreien Betrieb und eine einfache Wartung. Für den Eigner der Anlage ist es eine Langzeitgarantie gegen hohe Betriebskosten.

IMI Hydronic Engineering optimiert die Regelfähigkeit. Unsere Technologien ermöglichen ein optimales Umfeld, damit Regler die Regelung übernehmen können und es auch weiter tun. Unser Fachwissen umfasst alle Arten von hydraulischen Systemen – konstanter und variabler Durchfluss, statische und dynamische Einregulierung.

Wussten Sie ...

  • … zwei von drei Gebäuden haben mit Klimatisierungsproblemen zu kämpfen.
  • … die meisten Probleme sind auf ein hydronisches Ungleichgewicht und nicht auf Reglerfehlfunktionen zurückzuführen. 
  • … kein hydronisches System wird korrekt funktionieren, wenn es nicht genau reguliert ist. 
  • dass die Einregulierung und Ventile weniger als 2 % der Gesamtsumme eines HLK Systemes kosten?
  • ... dass die korrekte Einregulierung den Energieverbrauch um bis zu 40% verringern kann? 
  • ... dass sie außerdem Beschwerden beenden und teure Rechtsstreitigkeiten vermeiden kann? 
  • ... dass das weltweit erste Patent für ein Strangregulierventil 1962 an IMI Hydronic Engineering erteilt wurde?
  • ... dass TA Hydronicskontinuierlich Einreguliermethoden und Komponenten weiterentwickelt und verbessert hat?
  • ... dass TA Hydronicsweltweit die größte Produktpalette an Einregulierungsventilen anbietet? 
  • ... dass IMI Hydronic Engineering Ihnen weltweit bei der Anwendung seiner Methoden hilft?

Grundbedingungen für die Regelbarkeit

Um ein behagliches Raumklima zu erreichen, den Energieverbrauch zu minimieren und Betriebsprobleme zu vermeiden, muss ein hydraulisches System regelbar bleiben. Um dies zu erreichen, müssen 3 Bedingungen erfüllt werden:

1. Nenndurchflüsse müssen an allen Verbrauchern bei Volllast zur Verfügung stehen.
2. Der Differenzdruck über die Regelventile darf nicht zu stark schwanken.
3. Die Durchflüsse müssen an den Systemschnittstellen kompatibel sein.